Chronik 1976-1995

17.03.1976  Beginn des ersten VDR-Kurses nach Einführung der CVFR-Berechtigung
         1978  Taufe des 25. Flugzeuges im Besitz des hfc-HAM
 13.05.1978  Erstes Pfingstlager der Ausbildungsgruppe in Lübeck. 5 Schülern, 1047 Landungen, 116 Flustunden
 01.04.1980  Mitgliederstand 236, davon 154 PPL-Inhaber und 34 in Ausbildung
 01.04.1980   Treibstoffkosten inzwischen seit Jan. 1979 von 0,694 DM/L bis März 1980 auf 1,096 DM/L gestiegen
 22.08.1980  HFC-Ralley. Die vier HFC-Teams platzierten sich unter den ersten 10 von 60 Crews
 25.07.1981  Haupttag der Aktion "Fliegender Rollstuhl" im Jahr der Behinderten. Zahlreiche Flüge mit schwerst Gehbehinderten wurden durchgeführt.
 Weitere Flüge fanden noch am 16.6., 27.6., 29.8. und 3.10.1981 statt
 01.10.1981  Wegfall der generellen Befreiung von der Mineralölsteuer für die Luftfahrt, der Literpreis für Avgas 100 LL erhöht sich um 0,58 DM/l auf 2.01 DM/l
    Juli 1982  Erstes Sommerlager Eggenfelden, danach fand das Fliegerlager bis 2010 jährlich immer im Juli statt
 20.08.1982  HFC-Hamburg-Ralley in Kooperation mit GAC Hamburg und anschließendem Sommerfest
 30.06.1983  Tag der offenen Tür im HFC, Informationsveranstaltung über Ausbildung und Lehrgänge sowie Fotoausstellung für Lufthanseaten
 01.08.1983   Fly in Uetersen vom HFC-HAM, traditionelles Vergleichsfliegen mit der Teilnahme von sechs Vereinsflugzeugen. Zwei unserer 
 Vereinsteams kamen auf die ersten beiden Plätze
   Feb. 1984  Kauf der ersten Computeranlage für eine schnellere und effektive Verwaltung des HFC
 01.04.1986  Erneuerung der gesamten HFC-Flotte durch Kauf von drei neuen Tobago TB 10: D-EFLO, D-EFLS, D-EFLT, sowie  eine Option für eine weitere TB 10.
 Verkauf der gesamten vorherigen Flotte Ende 1986: D-EFLH, D-EOWL, D-EFLD
 Aug.   1986  50.000ste Flustunde im HFC.9.5.1988
 09.05.1988  Notlandung der TB 10 D-EFLT in der Nähe des Pflichtmeldepunktes Charlie/Hamburg, der Motor war stehengeblieben, keine
 Personenschäden
 01.03.1989  Verkauf der Piper 28, D-EFLI für 87.500,- DM
 26.03.1989  Kauf der D-EIWL für 182.500,- DM und 5.000,- DM für ein Nachrüst-DME
 18.06.1989  Tag der offenen Tür am Flughafen Hamburg
 29.04.1990  Lufthansa- Familientag 1990, Durchführung von Rundflügen, Präsentation der HFC-Flugzeuge  auf dem Vorfeld fünf
 10.12.1990  Kauf der D-EOFA, einer Cessna 150 mit Langstreckentanks
 Ende  1990  Flottenstärke 8 Flugzeuge
          1991  Verkauf der TB 10, D-EFLO, Ankauf der Piper Arrow III D-EIUL. Die Piper 28 D-EIWL und Piper 28R D-EIUL werden zum IFR-Betrieb ausgerüstet
 Ende  1991  Erstmals wurden mehr als 3000 Flugstunden/Jahr geflogen
          1993  Umfangreiche Clubraum-Renovierung: Nach allen erforderlichen Baugenehmigungen und Vorlagen, Außenrenovierung und
 Restaurierung Dach, Fenster, Umbau Eingangsbereich, Türverlegung, Neuverlegung der Wasserleitungen und Elektrik, neuen
 halbrunden Tresen
          1994  Der HFC-Hamburg erhält eine Erbschaft des Ehrenmitgliedes Heinrich Reck über 27.000,- DM sowie seine umfangreiche Sammlung
 an Fliegerliteratur
 April  1995  Kauf einer PA 28 D-EIOL aus New York, 2 Jahre alt, mit 50 Flugstunden. Überführung durch Ferry-Flight
 Juni   1995  Verkauf der PA 28 D-EIGL nach Eggenfelden
 Aug.  1995  Fly in zum 40. Geburtstag des HFC, Rallye mit Hallenfest

.

August 1995       "Fly in" zum 40. Geburtstag des HFC, Rallye mit Hallenfest